Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise

Diese Datenschutzerklärung soll Dir als Nutzer:in dieser Webseite über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch uns, die Webseitenbetreiber [morpheus digital UG] informieren. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Du persönlich identifiziert werden kannst. Detaillierte Definitionen der verwendeten Begriffe findest du in Art. 4 DSGVO.

Wir sehen es als unsere Aufgabe auch in Puncto Datenschutz unsere nachhaltigen Grundsätze zu verfolgen. Wir nehmen den Schutz Deiner Daten sehr ernst und behandeln personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Wir werden Deine Daten nur an Dritte weitergeben, wenn dies erforderlich ist, um Dir unseren Service zu bieten.

Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Dir, die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen.

In der folgenden Datenschutzerklärung bemühen wir uns um eine genderneutrale Formulierungen, wo dies jedoch nicht möglich ist, verwenden wir den “:” zur gleichberechtigten Ansprache aller Geschlechter.


2. Name und Anschrift der Verantwortlichen

Die Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:
morpheus digital UG Ibsenstraße 56 10439 Berlin
Telefon: +49 152 26803156
E-Mail: impressum@joinmorpheus.com
Website: www.joinmorpheus.com

3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

3.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Deine personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite, sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung Deiner personenbezogener Daten erfolgt nur nach Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder notwendig ist.

3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Identitätsprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.3 Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

3.3.1 Innerhalb unseres Unternehmens

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Deine Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

3.3.2. Außerhalb unseres Unternehmens

Informationen über Dich dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn eine Einwilligung vorliegt, dies für die Erfüllung von vertraglichen Pflichten dient, gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder wir zur Erteilung einer Auskunft durch öffentliche Stellen und Institutionen ermächtigt werden. Unter diesen Voraussetzungen können folgende Empfänger personenbezogene Daten erhalten: Öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden, Staatsanwaltschaften, Gerichte) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsdatenverarbeitungs-Verhältnissen heranziehen.

3.3.2.1. Firebase

Unsere Webseite nutzt die Technologie Google Firebase des Unternehmens Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Firebase“). Google Firebase nutzt für seine Dienste nach Möglichkeit Server mit Standort im EWR. Es ist aber nicht auszuschließen, dass Daten auch in die USA übertragen werden. Google hat sich hierzu dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).
Zudem haben wir mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit sogenannten Standardvertragsklauseln abgeschlossen, in denen sich Google zur Verarbeitung der Nutzerdaten nur entsprechend unseren Weisungen und zur Einhaltung des EU-Datenschutzniveaus verpflichtet.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung dieses Cloud-Service ist ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, da die Verarbeitung deiner Daten durch einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschützt ist. Mehr Informationen zu Google Firebase und dem Datenschutz findest Du hier:
https://firebase.google.com/terms/data-processing-terms
https://firebase.google.com/terms/
https://firebase.google.com/support/privacy/

3.3.3. Weitere Datenempfänger

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die uns eine Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt wurde bzw. die für die Erfüllung von vertraglichen Pflichten, die im Zusammenhang mit der Beantragung/Abschluss/Kauf stehen, notwendig sind oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln.

3.4 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

4.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite bieten wir über Vercel Inc., 340 S Leom Ave #4133, Walnut CA 91789, United States an. Diese speichert zur Abwehr und Erkennung von Angriffen sowie zur Fehleranalyse automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Dein Browser automatisch an uns übermittelt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

  • Das Betriebssystem des:der Nutzer:in

  • Den Internet-Service-Provider des:der Nutzer:in

  • Die IP-Adresse des:der Nutzer:in

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Websites, von denen das System des:der Nutzer:in auf unsere Internetseite gelangt

  • Websites, die vom System des:der Nutzer:in über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Dir findet nicht statt.

Die Datenschutzerklärung der Vercel Inc. findest Du unter https://vercel.com/legal/privacy-policy.

4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Deinen Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Deine IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer:innen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

4.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite erforderlich. Widerspricht der:die Nutzer:in der Datenerfassung, ist die Nutzung unseres Services auf der Website leider nicht möglich.

5. Verwendung von Analysetools

5.1. Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf Deinem Computersystem gespeichert werden. Rufst Du unsere Website auf, so kann ein Cookie auf Deinem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Beim Aufruf unserer Webseite wirst Du über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und deine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

5.1.1 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung Deinerseits Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

5.1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für Dich zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

5.1.3. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Deinem Rechner gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher habst Du als Nutzer:in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Deinem Internetbrowser kannst Du die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

5.2 Verwendung von Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über deine Benutzung unserer Dienste werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung in deinen Diensten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um deine Nutzung der Dienste auszuwerten, um entsprechende Reports zusammenzustellen und um weitere mit der Dienste-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von deinem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Du kannst die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung deiner Browser-Software verhindern; wir weisen dich jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Dienste vollumfänglich genutzt werden können. Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf deiner Nutzung der Website/App bezogenen Daten (inkl. deiner IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterlädst und installierst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Dienste analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für dich als Nutzer:in interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

5.2.1 IP-Anonymisierung

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Deine IP-Adresse wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug der IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Webseiten-Aktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Du hast die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Deinem Gerät zu verhindern, indem Du in Deinem Browser entsprechende Einstellungen vornimmst. Es ist nicht gewährleistet, dass Du auf alle Funktionen dieser Webseite ohne Einschränkungen zugreifen kannst, wenn Dein Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden.

6. Wechselprozess

6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen des Wechselprozesses wird eine Einwilligung zur Verarbeitung aller benötigten und abgefragten Daten eingeholt. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

  • Vor- und Nachname

  • Adresse

  • Geburtsdatum

  • E-Mail Adresse

  • aktueller Stromanbieter

  • Stromzählernummer

  • Zahlungsdaten (Name Kontoinhaber:in, IBAN, Bank)

Sofern die Einwilligung der Datenverarbeitung für uns und den jeweiligen Stromanbieter vorliegt, werden die Daten an den Stromanbieter übermittelt, um den Vertragsabschluss zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Die gespeicherten Daten werden gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie gespeichert wurden, nicht mehr notwendig sind, spätestens jedoch wenn Du Deine Einwilligung widerrufst.

Bitte beachte, dass die Erteilung/Nichterteilung der Einwilligung keinen Einfluss auf Datenverarbeitungen hat, die bereits auf Basis anderer Rechtsgrundlagen (wie z. B. zu Vertragszwecken (Art. 6 Abs. 1 b) oder aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) erlaubt sind.

6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des:der Nutzer:in Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient zum Abschluss eines neuen Stromvertrages für den:die Nutzer:in.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Dauerschuldverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer:in hast Du jederzeit die Möglichkeit, den Vertragswechsel aufzulösen. Die über Dich gespeicherten Daten kannst du jederzeit abändern lassen. Dazu genügt eine formlose E-Mail an impressum@joinmorpheus.com.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

7. Newsletter

7.1. Beschreibung und Umfang der Datenerhebung

Wenn Du den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchtest, benötigen wir von Dir eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Du der:die Inhaber:in der angegebenen E-Mail-Adresse bist und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden bist. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter. Die Verarbeitung der in das Newsletter-Anmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Du erhältst nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Du um die Bestätigung Deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Deiner bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

7.2 Widerruf der Daten

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kannst Du jederzeit widerrufen, etwa über den „abbestellen“-Link in der Fußzeile des Newsletters oder durch Nutzung der sonstigen Kontaktmöglichkeiten. Die Daten werden nach Abbestellung innerhalb eines Monats komplett gelöscht.

7.3 SendinBlue

Wir verwenden zum Versand unserer Newsletter die Komponente SendinBlue. Dabei handelt es sich um eine Dienstleistung der Firma SendinBlue SAS, 55 rue d'Amsterdam, 75008 Paris, Frankreich.
Deine bei der Newsletter Anmeldung gespeicherten Daten (E-Mail Adresse, ggf. Name, IP-Adresse, Datum sowie die Uhrzeit Deiner Anmeldung) werden an einen Server der Firma SendinBlue übertragen und dort unter Beachtung der europäischen Datenschutzbestimmungen gespeichert.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei SendinBlue findest Du unter: https://de.sendinblue.com/legal/privacypolicy/

Das Abonnement dieses Newsletters und damit die Einwilligung in die Speicherung Deiner Daten kannst Du jederzeit für die Zukunft kündigen bzw. widerrufen. Einzelheiten hierzu kannst du der Bestätigungsmail sowie jedem einzelnen Newsletter entnehmen.

8. Links zu anderen Webseiten

Unser Service kann Links zu anderen Websites enthalten, die nicht von uns betrieben werden. Wenn Du auf einen Link einer dritten Partei klickst, wirst Du auf die Website dieser dritten Partei weitergeleitet. Wir empfehlen Dir, die Datenschutzrichtlinie jeder von Dir besuchten Website zu überprüfen.

Wir haben keine Kontrolle über und übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Datenschutzrichtlinien oder Praktiken von Websites oder Diensten Dritter.

9. Datenschutz für Kinder

Unsere Dienste richten sich nicht an Personen unter 18 Jahren ("Kinder").

Wir sammeln nicht wissentlich personenbezogene Daten von Personen unter 18 Jahren ("Kinder"). Wenn Du ein Elternteil oder ein:e Erziehungsberechtigte:r bist und Du weißt,, dass Dein Kind uns persönliche Daten zur Verfügung gestellt hat, kontaktiere uns bitte. Wenn uns bekannt wird, dass wir Persönliche Daten von Kindern ohne Überprüfung der elterlichen Zustimmung gesammelt haben, unternehmen wir Schritte, um diese Informationen von unseren Servern zu entfernen.

10. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

10.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Du uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lässt, werden Deine Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Dir dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Deine Einwilligung weiter.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Sendevorgangs Deine Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des:der Nutzer:in gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

10.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

10.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Sendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

10.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem:der Nutzer:in beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Sendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

10.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Du kannst diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Dir im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Du uns zur Löschung aufforderst, Deine Einwilligung zur Speicherung widerrufst oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

11. Rechte der betroffenen Person

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit: Maja Smoltczyk, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, Tel.: 030 13 88 90, Email: mailbox@datenschutz-berlin.de, Website: (https://www.Datenschutz-Berlin.de)

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten kannst Du uns gegenüber jederzeit widerrufen. Bitte beachte, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Stand: 28.06.2021